Magazin 01/2013

Editorial

40 Jahre A.A.S.!
von Erich von Däniken

Titelthema
Führt ein seltener Gen-Defekt zur Lösung des Rätsels?
Ein neuer Gedanke zum UFO-Entführungssyndrom
von Hartwig Hausdorf

Mischwesen, seltsame Kreaturen - halb Mensch, halb Tier oder halb „Gott“, halb Mensch - sind aus vielen antiken Kulturen überliefert. Hartwig Hausdorf stellt die Frage, ob Hybrid-Kinder, wie sie in UFO-Entführungsfällen beschrieben werden, und Menschen mit der Krankheit Progerie weit mehr als nur Ähnlichkeiten aufweisen, wir es sogar mit einem Phänomen zu tun haben, das bereits Jahrtausende alt ist und auf Eingriffe von extraterrestrischen Intelligenzen zurückzuführen sein könnte.

Schlaglichter

Think big in Stonehenge!
Was Mensch und Affe unterscheidet
Rätselhafte Mimbres-Kultur
Indus Kultur zurückdatiert
Das Labyrinth von Nazca
Altägyptisches Wörterbuch und Texte Online
NASA entwickelt neues Landesystem

Reportagen

A.A.S.-Jubiläumsjahr: 1973 - 2013
„Come search with us!“
von Peter Fiebag

Die A.A.S. wird 40 Jahre alt.
Ein Rückblick auf vier Jahrzehnte Forschungstätigkeit.

Tankanlagen auf MaltaNeue Funde und Laboranalysenvon Alexander Knörr. Archäologen kümmern sich kaum um sie: die angeblichen Wasserzisternen bei den megalithischen Tempelanlagen auf Malta. Alexander Knörr hat sie wiederholt aufgesucht und präsentiert neue Informationen.

Wer hat hier das „Brett vorm Kopf“?
Seriosität sieht anders aus
von Andreas Kirchner

In Wien wird einmal jährlich von einer selbsternannten „Gesellschaft für kritisches Denken“ ein wenig begehrter „Preis“ vergeben, „Das Goldene Brett vorm Kopf“. Andreas Kirchner besuchte die umstrittene Veranstaltung.

Das uralte Wissen der Mapuche
Fliegender Berg und Himmelsleiter
von Rafael Videla Eissmann

Das Volk der Mapuche in Chile zelebriert bis heute rituelle Himmmelsaufstiege und erinnert sich an einen „fliegenden Berg“ in ferner Vergangenheit. Rafael Videla Eissmann studierte alte spanische Quellen und fand interessante Informationen.

Akte Abydos
Neue Informationen zu einem alten Götter-Astronauten?
von G.F.L. Stanglmeier

Ist der Kopf Osiris vielleicht doch n Abydos versteckt? Der Kopf jenes altägyptischen Gottes, der mit dem Sternbild Orion gleichgesetzt wird?
G.F.L. Stanglmeier folgt einer bisher unbekannten Fährte.

Hans-Werner Sachmanns Schriftsteller der Paläo-SETI
Dr. Alexey V. Arkhipov

26. April 2017