Magazin 06/2012

Editorial
Ulrich Dopatka: Spreu und Weizen

Titelthema
Erich von Däniken: Kosmische Bauten und Verbindungen

„Irgendwann, in der dunklen Magensäure der Vorgeschichte, wirkten auf der Erde Kulturen, von denen wir keinen blauen Dunst haben“, schreibt Erich von Däniken in seinem neusten Buch. „Der Wald von Fragezeichen wächst.“ Drei der Rätsel, die er darin aufgreift, stellen wir hier vor.

Schlaglichter

Pyramiden unter der Erde?
Dalai Lama: „Religion passt nicht mehr in unsere Zeit“
Metall aus dem All 1: Meteoriten-Gott
Metall aus dem All 2: Rätselhafte Kugel
Aussichtsturm am Ballspielplatz
Königin K’abels Grab
Wer waren die Master der Hopewell?

Reportagen

Std Peter Fiebag: Botschaften aus dem Zeitalter der Idole
Vom Aufblitzen des „Gottes“ im Idol

Die „Phänomenologie des Idols“ hat stets ein vielfältiges, unübersehbares Spektrum der Interpretation von sogenannten Idolen eröffnet. Demnach lassen sich eindeutige und definitive Aussagen über bildlich-symbolische Darstellungen so gut wie nicht vornehmen. Peter und Claudia Fiebag reisten zu prähistorischen Fundstätten in Italien, Griechenland und China, an denen sie dem Sinngehalt von Idolen unter der Perspektive der Paläo-SETI-Hypothese nachgingen.

Hartwig Hausdorf: Schädeltrepanationen auf dem „Knochenhügel“
Asikli Hüyük

Als frühester operativer Eingriff am menschlichen Körper gilt die Schädeltrepanation, die Eröffnung der Schädeldecke mithilfe eines Schabers oder Bohrers. Bei vielen Völkern lässt sich diese komplizierte Operation bis in prähistorische Zeiten nachweisen. Woher aber bezog der »Chirurg der Steinzeit« sein Wissen über Methode, Operationsbesteck und möglichst sterile Wundheilung?

Gisela Ermel: Moses Gesetzestafeln – in Chartres?
Interview mit Tobias Daniel Wabbel

In seinem Buch „Die Templer-Kathedrale - Der Geheimcode von Chartres“ präsentiert Tobias Daniel Wabbel die Ergebnisse einer spannenden Spurensuche und eine abenteuerliche Vermutung. SZ sprach mit dem Schriftsteller und Journalisten, dessen Themenschwerpunkte die Rätsel der Vergangenheit sind.

Hans-Werner Sachmanns Schriftsteller der Paläo-SETI:
Christian Brachthäuser

27. April 2017